CoBa

    Berlin, Deutschland

    Projektbeschreibung

    Auf einem historisch gewachsenen Areal in dieser nachgefragten Zentrumslage in Berlin wird zurzeit ein neues Büro- und Gewerbequartier unter dem Titel „IM WIRTSCHAFTSWUNDER“ realisiert. Der ehemalige Stammsitz der Commerzbank wird umfassend revitalisiert und durch einen Neubau ergänzt.

    Das Projekt besteht aus insgesamt drei Gebäuden – ein Eckgebäude an der Potsdamer Straße 125, ein Eckgebäude an der Steinmetzstraße 10 und das Bestandsgebäude Steinmetzstraße / Ecke Bülowstraße 78, wobei letzteres zum Großteil schon fertiggestellt ist.

    Ebenso der Bauteil an der Steinmetzstraße ist bereits größtenteils abgeschlossen und auch ein Mieter wurde hierfür schon gefunden: Der Musikkonzern SONY verlegt seinen Deutschlandsitz von München nach Berlin und die ersten Mitarbeiter sind bereits eingezogen.

    Alles auf einen Blick

    Projektlaufzeit 2018 - 2022
    Volumen ca. 75 Mio. €
    Objektart gemischte Gewerbeimmobilie
    Leistungen Rohbau , TGA , Ausbau

    Projektstatus

    Projektfortschritt

    Leistungen: Rohbau , TGA , Ausbau

    Nachdem wir nun dabei sind das letzte Drittel des Gebäudekomplexes der P125 für die zukünftigen Nutzer auszubauen, ist das Terminprogramm sehr herausfordernd. Da, wie allen bekannt, sowohl Materialengpässe, als auch Unterbrechungen der Lieferketten und Personalmangel in allen Bereichen bestehen.

    Aktuell werden das 1.OG – komplett, 2.OG – komplett, 3.OG – BT-C3 und BT-D für ein IT-Unternehmen hergerichtet. Für das Innenraumkonzept zeichnet KINZO Architekten GmbH für den Mieter. Die Fertigstellung ist für Ende JuIi geplant.

    Des Weiteren ist auch eine weitere Gewerbeeinheit als Café an der Kreuzung Potsdamer Str. / Bülowstr. vermietet worden; hier soll ein veredelter Rohbau übergeben werden und der Ausbau erfolgt durch den Mieter in Eigenleistung. Es stehen für diese Gewerbefläche noch grundlegende Abstimmungstermine aus, um die Schnittstellen der sicherheitsrelevanten Installationen (Leistung HAG) mit dem Ausbaukonzept (Mieter) koordinieren zu können. Übergabe der Mietfläche ist für Mitte August geplant. Parallel ist der Eigentümer und Bauherr bereist intensiv in Verkaufsverhandlungen des Objektes, wobei hier zum avisierten Verkaufspreis weiterführende Nachweise und bauliche Modifikationen erbracht werden sollen. 
    Hier können wir, aufgrund der hohen Ausbauqualität und trotz der vielfältigen alten Bausubstanz eine zusätzliche Zertifizierung nach BREEAM*DE / >very good< erreichen.

    vorheriges Projekt nächstes Projekt