ERP 6

    Berlin, Deutschland

    Projektbeschreibung

    Am Ernst-Reuter-Platz 6 wird bis 2022 eine komplette Revitalisierung eines bestehenden Gebäudes für zukunftsfähige Büro- und Konferenznutzungen vorgenommen. Der bis zu 47 Meter hohe Baukörper, dessen Fassaden Glas- und Metallbänder gliederten, hatte zuletzt der Telekom gedient und stand danach seit Jahren leer. Der Grund: Die Büroräume entsprachen den modernen Anforderungen nicht mehr. Zu den umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten zählen Demontage und Abbruch vorhandener Bauteile wie Fassaden und Decken, der taktweise Einbau neuer Decken mit Holoribverlegung und Betonage aber auch Sandstrahl- und Stahlbauarbeiten sowie Brandschutzbeschichtungen. Parallel wächst das Gebäude um zwei neue Geschosse. 
    Bei diesem Projekt haben wir erstmals das „LEAN Construction Management“ eingeführt. Die dabei vorgesehenen täglich stattfindenden Regelkommunikationen tragen zum flüssigen Bauablauf bei. 

    Einblick in unsere Baustelle am Ernst-Reuter-Platz

    Alles auf einen Blick

    Projektlaufzeit 2019 - 2022
    Volumen BGF 23.000 m²
    Objektart gemischte Gewerbeimmobilie
    Leistungen Rohbau , TGA , Ausbau

    Projektstatus

    Projektfortschritt

    Leistungen: Rohbau , TGA , Ausbau

    Unser Projekt am Ernst-Reuter-Platz nimmt weiter Gestalt an - Die Fassade ist bis auf das Erdgeschoss montiert und die technische Einhausung auf dem Dach mit Ausnahmen kleinerer Restleistungen fertiggestellt. Auch das Gerüst wurde im Zuge dessen fast vollständig zurückgebaut und gibt uns und allen Durchreisenden einen ersten Blick auf das neue Bürogebäude am vielbefahrenen Ernst-Reuter-Platz. Die Abbruch- und Rohbauarbeiten befinden sich in den letzten Zügen, der Stahlbau hat seine Leistungen abgeschlossen. Dafür stocken unsere Firmen im Bereich Elektro und Heizung-Sanitär immer weiter Mitarbeiter auf, womit täglich weiterhin rund 110-120 Personen auf der Baustelle arbeiten. 

    vorheriges Projekt nächstes Projekt