Falckensteinstraße

    Berlin, Deutschland

    Projektbeschreibung

    Gegenstand der Bauaufgabe ist ein ehemaliges Produktionsgebäude mit angeschlossener Tiefgarage, welches sich in Berlin-Kreuzberg, in unmittelbarer Nähe zur Oberbaumbrücke befindet. Das Gebäude ist in Grundstruktur und Fassade seit Errichtung in den 70er Jahren bisher unverändert geblieben. Der gegenwärtige Zustand erfordert eine grundlegende Sanierung der Gebäudehülle und des Außenbereiches. Ziel ist die Sanierung des Bestandsgebäudes unter energetischen Gesichtspunkten und architektonischen Ansprüchen, die Erweiterung des Bestandsgebäudes mittels Dachaufstockung und einem Neubau zur Verdichtung des Blockes, sowie die Einbettung des Gebäudes in die bestehende Hofstruktur.

    Baukonstruktives Grundprinzip ist es die Tragstruktur des Bestandsgebäudes zu erhalten. Es findet ein kompletter Abriss der Fassade, Schachtbauwerke und Treppenhäuser und ein teilweiser Abriss der Tiefgarage und Tiefgaragendecke im Hof sowie der Bodenplatte im KG statt. Neugebaut werden Bodenplatte und Außenwände der Tiefgarage, der Querriegel als Innenhofverdichtung, die Aufstockung des Bestandsgebäudes sowie die Fassade des Bestandsgebäudes.

    Die bestehende Nutzung des Gebäudes als Büro- und Gewerbegebäude wird vorwiegend beibehalten. In den Obergeschossen werden sich Büroflächen befinden, im Erd- und teilweise im Kellergeschoss ziehen Ladenflächen und Gastronomie ein, im Kellergeschoss finden Parkplätze und Technikflächen Platz. 

    Weitere Informationen erhalten Sie auch bei unserem Auftraggeber.

    Alles auf einen Blick

    Projektlaufzeit 2022 - 2023
    Volumen ca. 22 Mio. €
    Objektart Büro , gemischte Gewerbeimmobilie
    Leistungen Rohbau , TGA , Ausbau
    vorheriges Projekt nächstes Projekt